Projektübersicht

Wir planen einen Anbau für das Museum in Hadem. Der Anbau soll eine Fläche von 12 x 7 Meter haben und wird 3.890 Euro kosten. Derzeit können nicht alle großen Gerätschaften, die das Museum besitzt, der Öffentlichkeit gezeigt werden. Mit dem Anbau können wir zukünftig auch die großen Maschinen präsentieren.
Um sich ein Bild vom Museum machen zu können, besuchen Sie unsere Internetseite unter: www.landwirtschaftsmuseum-hadem.de

Kategorie: Heimat
Stichworte: Landwirtschaft, Museum, Heimat, Heimatmuseum, Ortsgeschichte
Finanzierungs­zeitraum: 20.06.2016 08:02 Uhr - 23.09.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Umsetzung bis ca. Oktober 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Anbau am Museum wird aus zunächst Rundhölzern erstellt. Drei Seiten des Baus werden durch Holzwände geschlossen, damit Wind und Wetter von den Gerätschaften ferngehalten werden können. Den Abschluss wird ein Blechdach darstellen. Für diese aufwändige Unterstellmöglichkeit in den Maßen 12 x 7 Metern ist die Spendensumme von 3.890,- Euro notwendig.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit dem Anbau werden in Zukunft die landschaftlichen Geräte besser vor Wettereinflüssen geschützt. Zudem erlaubt der Bau die bessere Präsentation der alten handwerklichen Tätigkeiten. Damit erreichen wir alle Besucher des Musuems, die sich für Heimat und Geschichte interesssieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Verein setzt sich für die Geschichte und die Arbeitsgeräte ein, damit die Arbeitsweisen unserer Vorfahren nicht in Vergessenheit geraten. Wir erweitern stetig unsere Sammlung und können die Historie zugänglich und Geschichte erlebbar machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Anbau wird nach erfolgreicher Finanzierung des Projektes in Angriff genommen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir die Geschichte der regionalen Landwirtschaft erhalten. Es ist geplant Ende September zu beginnen, damit vor dem Wintereinbruch der Schutz entstehen kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein zur Erhaltung historischer Gerätschaften Hadem steht hinter dem Projekt und wir hoffen auf viele Unterstützer aus der Region.