Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Damit wir, die Marionettenbühne Mummenschanz e.V., weiterhin mit unserer mobilen Bühne Vorstellungen für die gesamte Familie geben können ohne dafür Eintritt erheben zu müssen, wäre es toll den dringend benötigten Anhänger durch Spenden finanzieren zu können.

Kategorie: Kultur
Stichworte: Theater, Kinder, Kunst, Kultur, Bühne
Finanzierungs­zeitraum: 16.09.2016 14:37 Uhr - 13.12.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Winter 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser Projekt dreht sich um den Kauf eines Anhängers zum Transport unserer mobilen Bühne.
Grundsätzlich führen wir unsere Theaterstücke am letzten Sonntag eines Monats in den Räumlichkeiten des Heesfelder Mühle e.V. in Halver auf. Da wir noch keinen eigenen festen Spielort unser eigen nennen können, müssen wir für jede dieser Vorstellungen unser gesamtes Equipment in einzelne Kfz verteilen und aus dem ca. 20 km entfernten Altena nach Halver bringen. Fällt ein Spieler oder ein Kfz aus, stellt uns das in der Regel vor ein großes organisatorisches Problem.
Zudem werden wir immer öfter im weiteren Umkreis an weitere Gastspielorte eingeladen um dort unsere Stücke aufzuführen. So dass wir samstags an einem Ort spielen und sonntags schon wieder an einem anderen Ort.

Die Anschaffung eines Anhängers in dem die gesamte Ausstattung unserer Bühne Platz hat und auch gelagert werden kann, ist für uns eigentlich unausweichlich.

Die Gesamtkosten des Projektes (Anschaffung des Hängers) belaufen sich nach unseren Berechnungen auf 2.400,00 €.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben anspruchsvolles Theater für Kinder und Erwachsene zu machen.

Das Hauptziel unseres Vereins ist es, mit unseren Aufführungen Kunst und Kultur als Gemeinschaftserlebnis für jedermann zugänglich zu machen.
So erheben wir für unsere Vorstellungen grundsätzlich keinen Eintritt. Wer nach der Vorstellung etwas geben mag, kann das tun.
Unsere Stücke arrangieren wir komplett in Eigenregie.
So werden die Marionetten selbst gestaltet. Das Bühnenbild wird von uns selbst gebaut, gemalt, getackert, geklebt ….. Alle Musikstücke sind Eigenkompositionen, die Texte sind selbst geschrieben.

Unser Programm richtet sich an Kinder, Eltern, Omas und Opas, Onkel und Tanten, eigentlich an die gesamte Familie.

Mittlerweile gelingt es uns auch immer wieder für unsere Produktionen bekannte Stimmen zu gewinnen, die unseren kleinen Protagonisten Leben und Charakter einhauchen. So haben wir von ausgebildeten Schauspielern aus Kino und Fernsehen über bekannte Radiosprecher, aber auch trotzdem auch noch "Amateurstimmen" im Programm, die sich größtenteils bereit erklären ihre Stimmen unserem Zweck zu spenden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

In Zeiten der immer stärker werdenden Kommerzialisierung von Kunst, Kultur und der allgemeinen Freizeitgestaltung ist es wichtig, Kunst und Kultur unabhängig von der finanziellen Situation einzelner zugänglich und erlebbar zu machen.

Damit möchten wir ein Grundbedürfnis abdecken und einfach nur Spaß am Erleben von Theater vermitteln. Gerade im Kindesalter sollte dies ein Bestandteil des Lebens sein.

Durch die spendenmäßige Finanzierung eines Anhängers für unsere Bühne, wird es uns weiterhin möglich unsere Aufführungen grundsätzlich ohne die Erhebung von Eintrittsgeldern anzubieten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wir direkt in die Anschaffung eines Anhängers investiert, der im Voraus bereits nach unseren benötigten Anforderungen von uns ausgesucht wurde.

Wird das erhoffte Spendenziel sogar übertroffen, wird dieses Geld in die laufende Erneuerung der technischen Ausstattung unserer Bühne investiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht der "Marionettenbühne Mummenschanz e.V.".