Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Die Klinikclowns „Lulu und Micha“ besuchen dank vieler Spenden die DRK-Kinderklinik Siegen wöchentlich seit vielen Jahren. Immer mittwochs geben „micha“ mit seiner Kollegin „LULU“ als Klinikclowns in der DRK-Kinderklinik in Siegen den Kindern durch die persönliche Zuwendung, egal ob mit gemeinsamen Lachen oder Weinen, neue Kraft. Mit ihrer Arbeit erleichtern sie den Krankenhausaufenthalt und nehmen so die Angst vor weiteren Behandlungen.

Kategorie: Gesundheit
Stichworte: Kind, Klinik, Siegen, DRK, Clowns, Kinder, Krankenhaus
Finanzierungs­zeitraum: 02.06.2015 08:27 Uhr - 31.08.2015 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Besuche der Klinikclowns werden grundsätzlich nicht von den Krankenkassen finanziert. Um die regelmäßigen wöchentlichen Besuche zu sichern, sind wir auf die Hilfe von Spendern angewiesen. Ein Besuchstag der beiden professionellen und speziell ausgebildeten Klinikclowns kostet rund 410.- Euro. Der oben genannte Finanzierungsbedarf gewährleistet den Kindern und ihren Eltern ein Lächeln für drei Monate Besuchszeitraum.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel der Arbeit unserer Klinikclowns ist es, den kranken Kindern und ihren Familien den Aufenthalt in der DRK-Kinderklinik Siegen zu erleichtern. Durch ihre direkte Ansprache können Ängste abgebaut werden. Die jahrelangen positiven Rückmeldungen zeigen uns, wie wichtig ein solches Angebot für unsere kleinen Patienten ist. Auch unsere 15 Bewohnerinnen und Bewohner der kinderinsel, unserer Intensivstation mit Wohncharakter für dauerbeatmete Kinder und Jugendliche, freuen sich auf diese für sie so wichtige Ablenkung vom Alltag im Krankenhaus. Lachen ist gesund, lachen hilft heilen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Bereits mit etwas mehr als 41.- Euro können wir eine Stunde vielen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. So einfach kann helfen sein. Schenken Sie Kindern neuen Mut und Lebensfreude, gerade dann wenn man ihn am dringendsten braucht: im Krankheitsfalle.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Betrag sichert die wöchentlichen Besuche der Clowns für weitere drei Monate. Ohne Spenden könnten wir solche individuellen Angebote zum Wohle unserer über 56.000 Patienten pro Jahr nicht umsetzen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH sowie "micha" und "Lulu" sagen schon mal DANKE für Ihre Unterstützung.