Projektübersicht

Die Coronette Dancers suchen Unterstützung, um den Weltmeistertitel ins Siegerland zu holen.

Leider fehlen dem Verein die Mittel, um das komplette Team finanziell zu fördern. Doch nur als komplette Mannschaft haben wir die größten Chancen auf den Titel.

Kategorie: Sport
Stichworte: Dance Worlds, Siegen Sentinels, Weltmeisterschaft, Coronette Dancers, ASC Siegen
Finanzierungs­zeitraum: 23.02.2016 08:17 Uhr - 19.04.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 1 Woche

Worum geht es in diesem Projekt?

Anfang Januar kam für uns überraschend die Information, dass unsere Cheerdancer, die Coronette Dancers zu den Dance Worlds in Orlando dürfen. Durch die gute Platzierung auf der offenen Europameisterschaft vergangenen Mai dürfen wir Deutschland und Siegen nun auf der WM vertreten.
Als erstes musste dieser Schock erst mal sacken und überlegt werden, ob wir das überhaupt schaffen können. Nach 24 Stunden stand fest: JA, WIR WOLLEN DAS!!!

Das Problem: Der ASC Siegen hat leider nicht die notwendigen Mittel, um die 16 Dancer und die zwei vorgeschriebenen Betreuer finanziell ausreichend zu unterstützen. Hier fehlt uns noch Geld für vier Tänzerinnen. Ohne sie wäre das Team nicht EIN TEAM, EINE FAMILIE.
„Einer für Alle, Alle für Einen“
ist in dieser Situation für uns zutreffender denn je, denn für ein unvollständiges Team sind die Chancen auf den Weltmeistertitel eingeschränkt.
Die 1.200€, die für Flug, Unterkunft, Startgeld, Verpflegung usw. je Person nötig sind, kann der Verein leider nicht aus eigener Kraft stemmen. Wir hoffen, dass es durch die Unterstützung von Fans, Freunden und Verwandten realisierbar wird, den Traum einer Weltmeisterschaft zu realisieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, mit den fehlenden 2.820€ auf einen Gesamtbetrag von 4.800€ zu kommen, um auch den vier Dancern und somit allen die Teilnahme an den Dance Worlds zu ermöglichen. Durch vereinzelte Spenden und Sammelaktionen konnten wir bereits 1.980€ sammeln.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Den Coronette Dancers fehlen 7 Monate Zeit!
Normalerweise hat man ab dem Tag der Europameisterschaft 11 Monate Zeit, um sich um die Finanzierung zu kümmern. Da wir aber erst im Januar von der Nominierung erfahren haben, ist unser Zeitfenster sehr klein.
Alle Coronette Dancers trainieren zur Zeit vier bis fünf Mal die Woche, damit die Choreografie bis zur Meisterschaft perfekt wird. Doch wenn das Geld weiterhin fehlt, ist auch die harte Arbeit der Tänzerinnen letztlich ohne Erfolgsaussicht. Für den ASC Siegen, insbesondere die Coronette Dancers, würde eine Welt zusammenbrechen, wenn sie nicht als ganzes Team an der Weltmeisterschaft teilnehmen könnten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld steht den Coronette Dancers direkt zur Verfügung,
damit das ganze Team an der Dance World antreten kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen der Vorstand des American Sports Club Siegen, die Siegen Sentinels und vorrangig die Coronette Dancers.